Nach dem sehr zähen Frühjahr und den zum Teil unterirdischen Temperaturen hat sich der Frühling nun endlich auf seine eigentliche Aufgabe besonnen, nämlich die Koisaison einzuleiten. Da die Sonne bereits sehr hoch steht, sollte dies genutzt werden, um die Teich auf Temperatur zu bringen und damit schnell aus dem für Koi ungünstigen Temperaturbereich unter 15 Grad zu führen. Wegen des langen Winters und der verhältnismäßig geringen Wassertemperaturen ist es nun wichtig, den Fischen Energie in Form von bekömmlichem und gut verwertbarem Futter zur Verfügung zu stellen. Außerdem ist ein sogenannter Frühjahrscheck auf Parasitenbefall immer gut, damit der Sommer Spaß macht und die Fische aufholen können. Selbstverständlich kommen jetzt auch die Tage, die gut geeignet sind, neue Fische hinzuzusetzten. Dies hat mehrere Vorteile. Zum einen sind die Wassertemperaturen bei uns auf ca. 15 Grad eingestellt und zum anderen ist der Transport bei dieser Wassertemperatur sehr günstig und schonen zu bewältigen.

In diesem Sinne wünschen wir allen einen erfolgreichen Start in die Koisaison 2017!